Das Arbeitsrecht regelt insbesondere die Rechtsbeziehungen zwischen Arbeitnehmer und Arbeitsgeber.

 

Während sich viele Rechte und Pflichten bereits aus dem Arbeitsvertrag der Vertragsparteien ergeben, wird das Arbeitsrecht darüber hinaus durch eine Vielzahl von Gesetzen, Verordnungen, Tarifverträgen und Rechtsprechung bestimmt.

 

So umfassend die Rechtsquellen des Arbeitsrechtes sind, so mannigfaltig sind die rechtlichen Probleme, die sich im arbeitsrechtlichen Bereich ergeben können.

 

Einen großen Teil der arbeitsrechtlichen Praxis stellt dabei die Vertretung in Kündigungssachen, insb. bei bereits ausgesprochenen Kündigungen in Form von Kündigungsschutzklagen vor dem Arbeitsgericht, dar.

 

Aber auch bei bereits angedrohten und noch nicht ausgesprochenen Kündigungen ist eine anwaltliche Vertretung angezeigt, um eine zufriedenstellende Lösung, etwa durch eine einvernehmliche Einigung mit dem Arbeitsgeber, zu erreichen.

 

Darüber hinaus ist es ratsam, die meist vom Arbeitsgeber vorgeschlagenen Aufhebungsverträge durch einen Rechtsanwalt überprüfen zu lassen oder selbst einen solchen zu erstellen.

 

Daneben können aber noch eine Reihe weiterer arbeitsrechtliche Problemstellungen auftreten, wenn etwa eine Abmahnung durch den Arbeitsgeber ausgesprochen wurde, es Unstimmigkeiten bei der Urlaubsberechnung gibt, es zu Erkrankungen des Arbeitnehmers kommt und Entgeltfortzahlung geleistet werden muss oder aber Arbeitszeugnisse nicht den gewünschten Anforderungen entsprechen.

  • White LinkedIn Icon
  • White Facebook Icon
  • White Twitter Icon
  • White Google+ Icon

© Anwaltskanzlei Grothe & Jebing

    Bissenkamp 4, 45731 Waltrop

Tel:         02309 - 781573

Fax:        02309 - 781576

E-Mail:   Grothe-Jebing@t-online.de

Internet: www.waltroper-anwalt.de